Die Band

Ein Konzertabend wie ein Treffen mit alten Bekannten: Lange nicht gesehen, lange nicht gehört, aber sofort wiedererkannt. Musikalische Perlen der letzten Jahrzehnte, Welthits, Liedermacher, Songpoeten, alles in ganz neuem klanglichen Gewand, aufregend anders arrangiert. 3 Stimmen, 2 Gitarren, ein Akkordeon und dezente Percussion  – unplugged, ehrlich, die ursprünglichste Art mit dem Publikum zu kommunizieren. Ohne Netz und doppelten Boden. Auf das Wichtigste und das Besondere reduziert entfalten zeitlos gute Songs eine ästhetische Kraft, die unter die Haut geht und so jedes Konzert der Söhne des Nordens zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Helmut Bengen

Helmut Bengen

Bass, Gitarre, Gesang

Helmut Bengen arbeitet seit über 40 Jahren als Musiker in mehreren erfolgreichen Formationen.
 1972 ist er mit plattdeutschem Folk angefangen. Danach zog er mit Stimme und Gitarre 
über die Bühnen Ostfrieslands. Seit 2007 arbeitete er mit Oliver Jüchems in vielen erfolgreichen Bandprojekten. Bei den Söhnen des Nordens interpretiert er besonders gerne und überzeugend die Songs großer  Liedermacher und hierbei besonders gern  die Chansons von Hannes Wader.
 
Holger Billker

Holger Billker

Akkordeon u. Gesang

Nachdem er bereits als Kind  7 Jahre lang das Akkordeonspielen in der  Musikschule  erlernte,  widmete sich der Berufsmusiker lange Jahre mehr anderen Tasten wie dem Klavier, der Orgel und den Keyboards. Durch seine Zusammenarbeit mit den Söhnen entdeckte er die alte Leidenschaft für das Akkordeon wieder. Tolle Songs, umarrangiert für eine Besetzung mit Akkordeon, das macht den Sound der „Söhne des Nordens“ so unverwechselbar.

 

Oliver Jüchems

Oliver Jüchems

Gitarre, Mandoline, Gesang

Bereits mit elf Jahren begann der in Marienhafe geborene Musiker Oliver Jüchems sich autodidaktisch das Gitarrespielen beizubringen. Drei Jahre später stand er das erste Mal bei einem öffentlich auf der Bühne. Inspiriert durch Musiker wie Eric Clapton, Ray Charles, Jimi Hendrix, Stevie Wonder und Otis Redding hat es ihm besonders der Blues angetan. Von der Presse als der „Eric Claptons des Nordens“ gefeiert,  begeistert Oli das Publikum bei den Konzerten der „Söhne des Nordens“ mit seiner rauchigen Stimme und seinem virtuosen Gitarrenspiel.

 

Mathias Diesel

Mathias Diesel

Drums, Percussion, Bass, Gesang

Seit Mai 2018 werden die Söhne des Nordens durch den Musiker Mathias Diesel unterstützt. Geboren in Leer,  begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 11 Jahren mit der Gitarre.2 Jahre später entdeckte er die Faszination für „Rhythm “ und fand im Schlagzeugspiel seine Leidenschaft, die er in einer unverwechselbaren Spielfreude zum Ausdruck bringt. Zitat: „Mathias Diesel gilt in der Norddeutschen Musikszene als Ausnahmeschlagzeuger und Vollblutmusiker und wird regelmässig von nahmenhaften Grössen für die Rythmussektion engagiert“.